Logo Aussenschwibbogen

Geschichte der Schwibbögen

Wie viele Lichter hat ein Original-Schwibbogen?

 

Die Anzahl der Lichter auf den Schwibbögen ist recht unterschiedlich.


Der wahrscheinlich älteste erzgebirgische und noch erhaltene eiserne Schwibbogen stammt vom  Bergschmied J. C. Teller und hat elf Lichtertüllen. Dieser ist mit der Jahreszahl 1778 versehen. Allerdings entdeckte man im Jahr 2003 unter der alten Farbschicht die Jahresangabe 1740. Diese elf Lichtertüllen sollten an die zwölf Jünger Jesu erinnern. Die zwölfte Lichtertülle fehlt, diese symbolisiert den Jünger Judas und wurde nach Literaturangaben weggelassen, da Judas seinen Herrn Jesus verraten hat.

Im Jahr 1810 tauchte erstmals ein Schwibbogen mit sieben Lichtertüllen auf. Dieser Schwibbogen ist deutlich kleiner als seine Vorgänger.  Vielleicht fehlte daher einfach der Platz für mehr Lichtertüllen oder jede einzelne Lichtertülle stand für die sieben Tage der Schöpfung in der Bibel. Die Sieben ist eine heilige Zahl, auch das könnte der Grund dafür sein.

Ein Schwibbogen aus dem Jahr 1821 hat zwei und ein anderer von 1830 hat zwölf Lichtertüllen.

Paula Jordan, eine Leipziger Illustratorin, entwarf 1936 den heute verbreitetsten Schwibbogen, welcher oft "Schwarzenberger Schwibbogen" genannt wird. Er hat neun Lichter und war das Symbol der Schwarzenberger "Feierobndschau". Dieser zeigt neben den zwei Bergleuten und ihrer Erzkiste einen Schnitzer und eine Klöpplerin.

Früher schmückten Wachskerzen die Schwibbögen. Heutzutage werden immer häufiger elektrische Kerzen eingesetzt. Der Symbolgehalt hat immer weniger Bedeutung, die Stromversorgung gewinnt an Priorität.

Demnach gibt es heute Schwibbögen in allen Formen und Größen, mit zwölf, zehn, neun, sieben oder fünf Lichtern. Häufig wird eine ungerade Anzahl der besseren Verteilung wegen bevorzugt.

Kontaktieren Sie uns!

aussenschwibbogen.de

Paul-Gruner-Straße12 b, DE-09120 Chemnitz

+49 371.5342.0

+49 371.5342.100

info@aussenschwibbogen.de

www.facebook.com/Aussenschwibbogen

Mo-Do: 07.00 - 16.00, Fr: 07.00-14.45

Sachsenring-Oldtimer-Stammtisch

Termine für Oldtimertreffen und Veteranenbasare finden Sie hier: www.sachsenring-oldtimer-stammtisch.de